Nordwalder Frauenchor e.V.

 

Startseite Aktuelles Unser Chor Vorstand Chorleitung Termine Kontakt Galerie Impressum



ChorVerband NRW e.V.
NRW singt
Chorstiftung
Literaturdatenbank
Schallarchiv-NRW
Toni singt


Artikel Bild
Zum Vergrößern anklicken

Löbbert folgt auf Göcke

Jahreshauptversammlung / Schröer bleibt Vorsitzende

Nordwalde. Bei der Jahreshauptversammlung des Nordwalder Frauenchores standen Wahlen zum Vorstand an. Die 1. Vorsitzende Dorothee Schröer wurde für zwei Jahre widergewählt. Die Schriftführerin Klara Göcke, die dieses Amt zehn Jahre ausgeübt hatte, stellte sich nicht wieder zur Wahl. Mechthild Löbbert wurde von der Versammlung zur Kassiererin gewählt.

Nach dem Rückblick auf das Jahr 2016 wurden die Aktivitäten für das Jahr 2017 besprochen. Im März wurde bereits der Kreissängertag für den Sängerkreis Nordwestfalen e.V. ausgerichtet und ein Tag dem Ankerchor gewidmet. Im Mai folgt die Beteiligung an der Maiandacht der kfd und im Juni ein Konzertbesuch in der Balver Höhle. Im Rahmen der Fairen Woche werden die Sängerinnen die Bewirtung des Cafés übernehmen.

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens ihres Chores geben die Sängerinnen am 18. November 2017 ein Konzert im Forum der KvG-Schule. Um sich auf das Konzert gut vorbereiten zu können, fahren die Frauen nach Salzbergen für ein intensives Proben-Wochenende. Das Adventssingen für die Bewohner des St.-Augustinus-Hauses findet im Dezember statt.

Frauen, die sich für Musik und Gesang im Chor begeistern können, sind herzlich eingeladen, an den Proben zum Konzert teilzunehmen. Die Proben finden jeden Mittwoch um 19.30 Uhr im Saal des St.-Augustinus-Hauses statt. (APRIL 2017)

. . . . .

Hilfe vom Frauenchor

Nordwalde. Tolle Geste vom Frauenchor. Den Erlös vom Adventskonzert spenden die Sängerinnen an die Hospizinitiative Steinfurt und an das KvG-Schulorchester, die Teil des Konzerts waren. Wofür das Geld verwendet werden soll, steht auch schon fest.

Drei Organisationen standen zur Auswahl, am Ende entschieden sich die Sängerinnen für die Hospiz-Initiative Steinfurt. Stolze 900 Euro kamen zusammen beim Adventskonzert des Nordwalder Frauenchors – alles aus freiwilligen Spenden. 700 Euro nahmen am Montagabend Annette Schulze Frieling und Magdalene Brockmann von der Hospiz-Initiative entgegen, 200 Euro kommen dem Schulorchester der KvG-Gesamtschule, das bei dem Konzert mitgewirkt hatte, zugute.

„Wir bedanken uns ganz herzlich“, sagte Annette Schulze Frieling bei der Spendenübergabe und führte aus: „Das Geld ist bestimmt für die Fort- und Weiterbildung der Ehrenamtlichen und für die Trauerarbeit.“ Die Hospiz-Initiative begleitet Menschen in der letzten Lebensphase und entlastet die Angehörigen zu Hause, im Krankenhaus oder im Altenheim durch Anwesenheit am Krankenbett der Sterbenden. „Das ist eine ganz wichtige Einrichtung, die es zu unterstützen lohnt“, sagte Klara Göcke vom Frauenchor.

Deshalb hatten die Frauen vor dem Konzert in der Pfarrkirche vor zweieinhalb Wochen am Eingang um einen freiwilligen Obolus gebeten. „Und man muss sagen: Die Spender waren überaus großzügig“, betonte Dorothee Schröer, Vorsitzende des Frauenchors. Die Resonanz der Besucher nach dem Auftritt war einhellig positiv. „Das Echo hat uns gestärkt“, berichtete Chor-Kassiererin Mechthild Henke.

Besonders schön sei die Kooperation mit dem Schulorchester gewesen. „Ein schönes Miteinander, das Abwechslung brachte“, erinnerten sich die Frauen. (JANUAR 2017)

Quelle: Westfälische Nachrichten






www.nordwalder-frauenchor.de  |   Datenschutz
MeinChor.de 2017