Nordwalder Frauenchor e.V.

 

Startseite Aktuelles Unser Chor Vorstand Chorleitung Termine Kontakt Galerie Impressum



ChorVerband NRW e.V.
NRW singt
Chorstiftung
Literaturdatenbank
Schallarchiv-NRW
Toni singt


Artikel Bild
Zum Vergrößern anklicken

Projektchor für Adventskonzert geplant

Generalversammlung des Frauenchors

Nordwalde. Bei der diesjährigen Generalversammlung des Frauenchors Nordwalde standen Wahlen zum Vorstand an. Mechthild Henke als Kassiererin und Ulla Elshoff als Notenwartin wurden in ihren Ämtern bestätigt. Als neue zweite Vorsitzende wählte der Frauenchor Marielle Albermann, die hiermit Agnes Hegekötter im Amt ablöst.

Im Laufe der Versammlung gab Schriftführerin Klara Göcke allen Anwesenden einen umfassenden Rückblick über das vergangene Jahr. Sie dankte allen Mitgliedern des Chores für die gute Zusammenarbeit in 2015 und gab zudem noch einen Ausblick auf das kommende Jahr.

So wird der Chor sich an der Maiandacht der kfd beteiligen, die Bewirtung des Cafés im Rahmen der "Fairen Woche" übernehmen, am Nordwalder Weihnachtsmarkt mit einem Stand vertreten sein und am 11. Dezember mit einem Adventsingen die Bewohner des St.-Augustinus-Hauses erfreuen.

Im Oktober diesen Jahres steht eine Fortbildung auf dem Programm, dazu fährt der Frauenchor zu einem Seminar nach Altenberge. Als Highlight ist ein Projektchor geplant mit dem Ziel eines Adventskonzertes am 18. Dezember.

Freuen dürfen sich alle Mitglieder des Chores, aber auch alle Musikinteressierten, auf das 30-jährige Jubiläum des Frauenchores, welches im Jahr 2017 ansteht.

Wer sich für Musik und das Singen in einem Chor begeistern kann, ist herzlich zu den Proben für den Projektchor eingeladen. Sie starten am 1. Juni.

Geübt wird im Pfarrsaal des St.-Augustinus-Hauses, jeden Mittwoch von 19 bis 20.30 Uhr. (MÄRZ 2016)

Quelle: Westfälische Nachrichten

. . . . .

„Und Weihnachten bin ich zu Haus“

Adventssingen des Frauenchores im St.-Augustinus-Haus

Nordwalde. Ein Weihnachtslied aus dem Jahr 1968 hat beim Konzert des Frauenchors Nordwalde im Altenzentrum St. Augustinus für besondere Momente gesorgt. Roy Black hatte damals damit große Erfolge gesammelt.

Rote Baumkugeln, grüne Tannenzweige und Kerzen schmückten die Tische in der Cafeteria. Das St.-Augustinus-Altenzentrum hatte am Sonntag zum Caféhaus-Konzert eingeladen. Der Nordwalder Frauenchor war mit mehr als 40 Sängerinnen gekommen, um Advents- und Weihnachtslieder vorzutragen. Dirigent Michael Austenfeld begrüßte die Gäste und lud das Publikum zum Mitsingen ein.

Rund eine Stunde lang unterhielten die Frauen ihre Zuhörer mit bekannten und weniger bekannten Liedern. Auch plattdeutsche Stücke hatte der Chor im Programm. Bei „Leise rieselt der Schnee“ sangen die Konzertbesucher natürlich gerne mit. „Im Advent ist ein Licht erwacht“ ist ein weniger bekanntes Kirchenlied, das aber die dunkle Jahreszeit erleuchtet.

Ganz versonnen schauten dann zahlreiche Gesichter, als der Chor ein Lied anstimmte, das Roy Black Ende der 60er Jahre gesungen hatte. „Weihnachten bin ich zu Haus, wenn auch nur im Traum“.

Dabei tauchten mit Sicherheit viele Weihnachtsfeste wieder vor dem geistigen Auge der Zuhörer auf, wie sie früher einmal gewesen sind. Das schönste Fest im Jahr ist in Kindheitserinnerungen nicht zu schlagen. Die spannende Zeit, wenn der Baum plötzlich geschmückt in der guten Stube stand und der Raum nach Tanne duftete, ist in vielen Erinnerungen haften geblieben. (DEZEMBER 2015)

Quelle: Westfälische Nachrichten







www.nordwalder-frauenchor.de  |   MeinChor.de 2016